Close

Latest Posts

Flickerfreie LED
on Jul 26, 2017 | by Site Owner
Was ist der CRI Wert für LED Beleuchtung
Der CRI Wert ist der Werrt für die  Farbqualität einer LED - je höher der ist maximal 100 desto beser ist die...
on Jul 26, 2017 | by Site Owner
Was bedeutet Binning und was ist SDCM
Die Farbtemperatur verrät nicht alles Weiß ist nicht gleich weiß – das gilt auch beim Licht
on Dec 30, 2016 | by Mr. Zero

Was bedeutet Binning und was ist SDCM

Posted on: Dec 30, 2016 | Author: Mr. Zero | Categories: LED Wissen | 2 Comments

Die Farbtemperatur verrät nicht alles

Weiß ist nicht gleich weiß – das gilt auch beim Licht

Das Verfahren, nach dem die LED-Chips im Produktionsprozess in verschiedene Klassen und Farbtemperaturen von Weiß sortiert werden, nennt sich Binning.

Marken Hersteller versuchen den Produktionsprozess zu verbessern und die Chips möglichst streng zu selektieren. Das nennt sich „Binning“, kostet Zeit und sorgt für teuren Ausschuss.

Leuchten und Lampen werden noch dazu sehr gerne in großen Mengen eingesetzt – etwa in Büros, Empfangsräumen und Wohnbereich. Vor allem bei  weißen Oberflächen wären erhebliche Farbunterschiede der einzelnen Lichtquellen fatal – sie sind ab SDCM Wert 5 deutlich bemerkbar, selbst wenn Sie nicht direkt in die Lampen schauen. Auch die angestrahlten Gegenstände sollen ja im Idealfall unter jeder Leuchte gleich aussehen. Bei billigen Noname Produkten stimmen meistens die technischen Angaben des Herstellers auch nicht. Um nicht schlechteste Lichtqualität zu bekommen sollte man Marken Hersteller verwenden - dort bekommt man zu einem Vernünftigen Preis auch dementsprechende Qualität.

Aufmerksame Leser werden feststellen, dass das menschliche Auge nicht nur Abweichungen entlang der Schwarzkörperkurve (mit den Kelvin-Werten) erkennt, sondern – mehr oder weniger stark – auch „Ausreißer“ ober- und unterhalb dieser Linie. Wenn also eine LED-Lampe mit einer Farbtemperatur von 2700 K angegeben ist, ihr Farbort aber nicht direkt auf der Schwarzkörperkurve liegt, kann sie anders wahrgenommen werden als eine andere Lampe mit ebenfalls 2700 Kelvin.

Wesentlich genauer ist deshalb die neue EU-Pflichtangabe der Standardabweichung vom Ziel-Farbort, bezogen auf Stufen der MacAdam-Ellipsen. Die Einheit dafür heißt „SDCM“, eine Abkürzung des englischsprachigen Begriffs „Standard Deviation of Colour Matching“. Farbunterschiede innerhalb einer Stufe der MacAdam-Ellipsen können Sie selbst beim geraden Blick in die Lampe nicht sehen, zwei bis drei Stufen (3 SDCM) gelten als „kaum wahrnehmbar“.

Da Lichtquellen aber meistens nicht direkt angeschaut werden, sondern hauptsächlich durch ihre Reflektionen auf den angestrahlten, verschiedenfarbigen Oberflächen wirken, gleichen sich die subjektiven Unterschiede etwas aus. Deshalb ist bei LED-Lampen schon ein Wert von 3 SDCM überdurchschnittlich gut, für die häufigsten Anwendungen ist 5 SDCM noch okay.

Faustregel: Je billiger das Produkt, desto größer die Differenzen innerhalb einer Serie.

Comments (2)

Etiam est enim, gravida et elit vitae, pulvinar dignissim turpis. Integer a leo vestibulum eros sollicitudin tincidunt non sit amet diam.
on Aug 11, 2015 | by Mr Zero
Praesent convallis non felis eu tristique. Mauris venenatis posuere lorem, eu finibus nisl malesuada nec. Fusce eget urna sit amet est tincidunt imperdiet nec efficitur purus. Donec blandit tincidunt dolor, vitae iaculis nisl venenatis sed.
on Aug 11, 2015 | by Mr Zero

Add a comment

You need to Login to add comments.

Close